Back to Top

UNIKA Süd

Deutschland

Das "Kleinste Weinfest von Rodgau"

Herbst 2019

Auch in diesem Jahr lockte das "Kleinste Weinfest von Rodgau" wieder viele Besucher an. Neben Stammgästen waren wie immer auch neue Gesichter dabei. So konnte Hans-Jürgen Lange, Vorsitzender des Fördervereins für kulturelle Projekte in Dudenhofen, wieder zahlreiche Gäste aus Vereinen, Handel, Firmen und Verwaltung begrüßen. Das "Kleinste Rodgauer Weinfest" hat inzwischen auch die Aufmerksamkeit des Senders rheinmain-tv geweckt. Ein Kennzeichen des Weinfestes ist, dass man immer interessante Gesprächspartner findet.

Einladung zur Podiumsdiskussion

BDA PodiumsdiskussionNovember 2019

Der Bund Deutscher Architekten BDA möchte unter dem Titel „Wa(h)re Werte“ auf den Wertebegriff in der Architektur und beim Bauen aufmerksam machen. Die Veranstaltung soll den Wertebegriff jenseits des reinen "Preises“ in den Fokus rücken. Dabei umfaßt der Wert auch Themen wie Nachhaltigkeit, Dauerhaftigkeit, soziale und ökologische Verträglichkeit, also Kategorien, die uns in die Zukunft begleiten müssen.

Weitere Informationen
Veranstaltungsflyer des BDA (PDF).

KALKSANDSTEIN Workshop 2019

November 2019

Die diesjährige Kalksandstein Workshop-Reihe widmet sich dem aktuellen Thema Wohngesundheit. Wohngesunde Gebäude planen beginnt mit der Wahl des richtigen Baustoffes. Bauen mit natürlichen Rohstoffen, die ein gesundes Wohlbefinden fördern, sicher, nachhaltig, ökologisch bedenkenlos und gleichzeitig wirtschaftlich sind, wird fachkundig dargelegt. Die bauphysikalischen Anforderungen wie: Schall-, Wärme-, Brand- und Strahlenschutz werden mit dem natürlichen Baustoff KALKSANDSTEIN problemlos erfüllt!

Werksbesichtigung in Rodgau

Oktober 2019

Im Oktober war der 'Verein Haus & Grund Rodgau und Umgebung' zu Gast bei den Rodgauer Baustoffwerken. Auf Initiative ihres 1. Vorsitzenden Dr. Thomas Kilz nutzen 50 Mitglieder des Vereins die Möglichkeit, hinter die Werkstore im Rodgauer Wald zu schauen.

Rohstoff Holz - der CO2-Irrtum

Oktober 2019

F.A.Z. - Interview mit Peter Wohlleben:
"Nicht die Wälder sterben, sondern die Plantagen"
Von Jacqueline Sternheimer

Waldbesitzer sprechen nach diesem Sommer von einer "Jahrhundertkatastrophe" – und werden dann auch noch von Peter Wohlleben kritisiert. Ein Interview mit dem Förster über die Forstlobby, den Klimawandel und die nur vermeintlich weiße Weste des Rohstoffs Holz.
Foto: obs/SWR - Südwestrundfunk/privat

Lesen Sie den F.A.Z.-Bericht (PDF)

Seite 1 von 3